Die Hanfmeile auf der Abschlusskundgebung


Auf dem Abschlussgelände, der Hanfmeile, wird den Besuchern nicht nur reichhaltig Information und Musik geboten, sondern sie sollen auch die Vielfalt der Produkte aus, mit und für Hanf sowie Hanfspeisen und -getränke kennenlernen können, sowie die politischen Probleme bei der Vermarktung.

Wir nennen diesen Versuch, den Stand der Cannabiskultur deutlich zu machen, „Hanfmeile“, um damit auf die den vergangenen Jahrzehnten entstandene immense Palette an Produkten rund um Cannabiskonsum und -anbau, Kifferkultur, sowie Hanfprodukte von Lebensmitteln über Kleidung bis zu Baustoffen hinzuweisen. Es wird zwar nichts zu kaufen geben, dies verhindert die Berliner Versammlungsbehörde seit Jahren per Auflagen, doch es gibt Ausstellungen und Warenproben.

Neben Hanfprodukten findet man auf dem „Hanfmeile“ Infostände zahlreicher hanf- und drogenpolitisch aktiver Organisationen, Medien und Einzelpersonen. Die Schlusskundgebung der Hanfparade bietet so die einzigartige Gelegenheit, der deutschen Hanfszene mit Fragen oder Anregungen auf den Leib zu rücken.

Wer einen Infostand auf der Abschlusskundgebung anmelden möchte, möge bitte baldmöglichst mit uns Kontakt aufnehmen. Letzter Anmeldeschluss ist eine Woche vor der Hanfparade!

Schwofen auf der Hanfparade

Die größten Teile der Hanfmeile sind jedoch: