Hanfparade 2010 – Cannabis ist Weltkultur

Flyer der Hanfparade 2010 mit "Cannabis ist (Welt)Kultur!"-Logo und Informationen zur Demo

Die Hanfparade 2010 fand am Samstag, dem 7. August 2010 statt. Sie begann um 13 Uhr mit einer Kundgebung zwischen Fernsehturm und S-Bahnhof Alexanderplatz.

Ziel der Hanfparade 2010 war es, das Wissen um die Kulturpflanze Hanf und die Legalisierung ihrer Nutzung als Rohstoff, Medizin und Genussmittel auf die politische Tagesordnung zu setzen.

Die Hanfparade forderte u.a., die gesamte Hanfkultur dem immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO zuzuordnen. "Wir wollen Hanf als Rohstoff, Lebens-, Genussmittel und Medizin zum Wohl der Menschheit nutzen" so Hanfparade-Pressesprecher Steffen Geyer. Die Hanfparade forderte deshalb ein Ende der gegenwärtigen - ausschließlich auf Strafverfolgung ausgerichteten - Drogenpolitik.

An der Hanfparade 2010 beteiligten sich ca. 3000 Menschen.

Hier geht es zum Archiv der Website von 2010 (deutschsprachiger Bereich).

Videoplaylist zur Hanfparade 2010