Hanfparade 2000 – Legalize it globally!

Hanfparade2000 Was würden Sie wählen...

Im Jahr der großen Zwei begannen die Veranstalter verstärkt damit, die Hanfparade in die internationale Hanfszene einzubinden. So entstand auch der Slogan "Legalize it globally! Hanfparade 2000 - Zeig Dich!".

Der zweite Teil des Mottos wurde von einer - vom Cannabis-Magazin "Zeig Dich!" übernommen, in der alle Freunde des grünen Krauts zur Selbstanzeige aufgerufen wurden.
Erklärtes Ziel war es, insgesamt 100.000 derartiger Selbstanzeigen zu sammeln, sie dann auf einen Schlag zu übergeben, damit die Justiz lahmzulegen und somit den Staat zu einer Reform des BtMGs zu zwingen.

Am 19. August 2000 war es dann wieder soweit: Zehntausende (wer weiß schon genau, wieviel Zehntausende) zogen mit der Hanfparade 2000 vom Alexanderplatz zum Brandenburger Tor, wo ab 16 Uhr die Abschlußkundgebung begann, die bis 22 Uhr andauern sollte.

Hanfparade2000 Schäden nach dem Sturm

Doch dann kam alles ganz anders. Als die hessische Reggaeband "Cashma Hoody" ihren eigens für die Hanfparade 2000 geschriebenen Song "Legalize it globally!" aufführten, zogen dichte Wolken über das Kundgebungsgelände und Minuten später - gegen 19.00 Uhr - begann es zu stürmen und zu regnen. Die Band hatte das Stück gerade beendet, als z. T. Golfball-große auf die verdutzten Teilnehmer hernieder prasselten.

Das tat der guten Stimmung allerdings keinen Abbruch, denn die Teilnehmer sammelten sich in kleinen Gruppen unter allen erdenklichen Dächern und Vorsprüngen, hatten viel Körperkontakt, was zu sehen, zu erzählen, nasse Klamotten und jede Menge Spaß. Nach dem etwa 30minütigen Ausnahmezustand ließ der Sturm nach und der Hagel ging in Regen über. So konnten viele Bühnen ihr Programm nicht fortsetzen. Auch die Hauptbühne war überflutet und die Auftritte von DJ Tanith und der tschechischen Band "Hypnotix" entfielen.

Videoplaylist zur Hanfparade 2000

Mehr Material rund um die Hanfparade 2000